zurück zur Übersicht

Neuwahlen zum Schulelternbeirat am 24.10.2013


Die Elternversammlung der GS Polch wählte am 24.10.2013 folgende Mitglieder für 2 Jahre in den neu zu bildenden Schulelternbeirat: Markus Schulte, Karina Zimmermann, Marco Sauerborn, Bettina Steffes Holländer, Alexander Daeges, Georg Krechel, Claudia Kranz. Bei dieser Gelegenheit bedankte sich der Schulleiter, Rektor Herbert Schlereth stellvertretend für alle ausscheidenden Mitglieder bei der bisherigen Schulelternsprecherin Elke Eisenbürger für die geleistete Arbeit. So war der Schulelternbeirat maßgeblich beteiligt am hervorragenden Erfolg des letzten Schulfestes, half tatkräftig bei Schulveranstaltungen und Sportfesten und konnte auch durch die beratende Teilnahme an Gesamtkonferenzen das Kollegium bei der Erziehungs- und Unterrichtsarbeit unterstützen. Bei der anschließenden konstituierenden Sitzung der neuen Elternvertretung wurde Herr Markus Schulte zum Schulelternsprecher gewählt. Frau Karina Zimmermann ist seine Stellvertreterin. Herr Schlereth bedankte sich bei allen Neumitgliedern für die Bereitschaft, sich durch vertrauensvolle Elternarbeit konstruktiv am Erziehungs- und Unterrichtsauftrag der Schule zu beteiligen.

Personelle Änderungen
im Kollegium der Grundschule Polch


Zum Ende des Schuljahres 2012/13 kam es an der GS Polch zu personellen Veränderungen. Für die neben dem Schulleiter dienstälteste Lehrerin des Kollegiums, Frau Ina Becker und für die Förderlehrerin, Frau Felicitas Franz begann die Freistellungsphase ihrer Altersteilzeit. Die Lehrerin Frau Michaela Burgmaier – Wilm wurde versetzt um die Leitung der Marienschule in Neuwied zu übernehmen. Ina Becker wechselte nach Einsätzen an der Hauptschule Kaisersesch und der GHS Kobern-Gondorf im Jahre 1988 zur Grundschule Polch. Sie war schnell im Kollegium integriert und konnte ihre pädagogischen Erfahrungen bei der Konzepterstellung zur Schwerpunktschule und zur Ganztagsschule mit einbringen. Neben Ihrer Arbeit als Klassenlehrerin war sie mitverantwortlich für die Einführung und die Weiterentwicklung der Integrierten Fremdsprache im Konzept der Vollen Halbtagsschule. Außerdem setzte sie sich zwischenzeitlich als Mitglied des Örtlichen Personalrates für die Belange des Kollegiums ein, mit Geschick, Engagement und Erfahrung beim Töpfern bereicherte sie den Kunstunterricht. Felicitas Franz war seit 2006 von der Stephanus – Schule für Lernbehinderte in Polch an die Grundschule Polch abgeordnet als Förderlehrerin im Rahmen der Schwerpunktschule. Sie unterstützte und begleitete gemeinsam mit den Klassenlehrerinnen Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf durch individuelle Hilfen und Förderangebote. Als engagierte und überzeugte Tierschützerin setzte sie sich im Unterricht und im Kollegium für die Belange des Tierschutzes ein und konnte so dem Schulalltag entscheidende Impulse geben. Außerdem war sie verantwortlich für die Organisation der Verkehrserziehung. Frau Michaela Burgmaier – Wilm unterrichtete seit dem 1.08.2000 als Klassenleiterin, als Obfrau für die Verkehrserziehung und als verantwortliche Fachkraft für den evangelischen Religionsunterricht an der GS Polch. Außerdem war sie beteiligt an der Organisation und Durchführung schulischer und regionaler Sportwettkämpfe. Im Rahmen einer feierlichen Dienstbesprechung bedankten sich Rektor Herbert Schlereth und die Mitglieder des örtlichen Personalrates bei den ausscheidenden Kolleginnen für die geleistete Arbeit zum Wohle der Schulgemeinschaft der GS Polch und wünschten ihnen für den verdienten Ruhestand bzw. für die übernommenen neuen Aufgaben Glück und Gesundheit. Zum Anfang des neuen Schuljahres 2013/14 haben die Lehrerinnen Renate Alefsen, Diana Oliva, Desiree Gleisberg, Marni Rudolph, Katrin Szepanek und der Förderschullehrer Martin Bier ihren Dienst an der GS Polch aufgenommen.




Valid XHTML 1.1   CSS ist valide!