zurück zur Übersicht

Nikolaus besucht die Grundschule Polch


Am 06. Dezember überraschte der Nikolaus die vier Klassen der Klassenstufe 1 der Grundschule St. Georg. Jedes Kind erhielt eine Tüte, gefüllt mit Schreibutensilien und noch einigen netten Kleinigkeiten. Die Kinder bedankten sich mit Liedvorträgen. Ein besonderer Dank an die Mitglieder des AWO - Ortsvereins Polch, Irene Franke, Anne Kürschner und Karl Nachtsheim, die mit dieser gelungenen Aktion den Schulkindern große Freude bereiteten. Weitere Bilder sind unter awo-polch.de im Internet einzusehen.

Bild 1


Zu einer besonderen Überraschung wurde das Mittagessen für die Ganztagsschüler der Grundschule Polch. Kaum hatten sie an den Esstischen Platz genommen, als aus der Ferne ein leises Glöckchen klang. Stiefel auf dem Gang; gedämpfte Stimmen im Nebenraum. Wer konnte das sein? Hierauf gab es am 06. Dezember nur eine plausible Antwort. Der Nikolaus hatte sich mit einem großen Jutesack und in Begleitung eines Engelchens auf den Weg in die Maifeldhalle gemacht. Dort packte er unter den Augen der staunenden Kinder sein goldenes Buch aus und verlas mit würdiger Stimme, was seine Engelsschar ihm berichtet hatte. Auch wenn die Grundschüler bald erahnten, dass sich hinter den Kostümen die engagierten Mitarbeiterinnen im Freiwilligen Sozialen Jahr Michelle Ballak und Franziska Großer verbargen, herrschte während dieser Mahlzeit eine besondere Atmosphäre. Nach seinem Vortrag beschenkte der Nikolaus die Mädchen und Jungen mit einem liebevoll hergerichteten Präsent, das unter anderem einen Apfel sowie ein Bratapfelrezept für den heimischen Ofen enthielt. Hierzu einige Bilder in der Galerie.

Verabschiedung der Schulsekretärin Frau Resi Hartung am 26.10.2012 in die Freistellungsphase der Altersteilzeit

Bild 1

Trommelzauber statt Maskentreiben am Schwerdonnerstag


Für die Gestaltung des Unterrichts am Schwerdonnerstag hatte sich das Kollegium der Grundschule Polch etwas Besonderes ausgedacht: Afrikanische Musik und trommelnde Kinderhände erfüllten am Vormittag die Maifeldhalle in Polch. Mario Argandoña und sein Tontechniker, beide vom Trommelzauber- Team Tamborena GmbH Münster, vermittelten den 350 Schülerinnen und Schülern, ihren Lehrerinnen und den später dazugekommenen Eltern und Geschwistern pure Lebensfreude durch die Verbindung von Trommeln, Gesang und Tanz.
Der Tag begann zuerst mit einem Workshop für die Klassenstufen 1 und 2, später für die Klassenstufen 3 und 4. Dabei erlernten die Kinder spielerisch die Grundlagen zur Handhabung der afrikanischen Djembé- Trommeln. Die hatte das Trommelzauberteam in großer Zahl mitgebracht und so gelang es schnell ein einzigartiges Gemeinschaftsgefühl zu vermitteln, das so wichtig ist, um soziale und kulturelle Grenzen zu überwinden. Beim abschließenden Mitmach- Trommel- Event wurden auch die anwesenden Eltern, Geschwister und Lehrerinnen mit ins kreative Geschehen einbezogen. Alle erlebten afrikanische Kultur- und Lebensfreude pur, professionell und sympathisch dargeboten durch Mario Argandoña, der sich als wahrer Meister der Trommelkunst und gleichzeitig als hervorragender Pädagoge zeigte. Dabei hatten die anwesenden Erwachsenen genauso viel Spaß wie die Kinder, denn das Gefühl für Rhythmus und Bewegung ist in jedem Menschen angelegt. Hier wurde auf eindrucksvolle Weise bewiesen, dass gemeinsames Singen, Tanzen und rhythmisches Erleben nicht nur Kinder begeistert. Es kann auch verschiedene Generationen verbinden, unabhängig von Sprache und Kultur.
Die für die perfekte Organisation im Vorfeld der Veranstaltung verantwortliche Lehrerin Vera Laubenthal wurde von den begeisterten Kindern und Erwachsenen mit einem besonderen Trommelwirbel bedacht. Im Unterricht basteln die Schülerinnen und Schülern nach Anleitung von Frau Laubenthal eigene Trommeln, die in den nächsten Monaten eine besondere Rolle im Schulleben einnehmen werden. So sollen die erlernten Rhythmen den Polcher Grundschulkindern lange im Gedächtnis bleiben. Schon jetzt üben alle fleißig, um das Gelernte beim Schulfest am 23. Juni einem noch größeren Publikum vorzuführen.
Rektor Herbert Schlereth dankte zum Abschluss dem Trommelzauberteam für diese wunderbare Vorstellung und lobte auch die hervorragende Disziplin der Kinder während des gesamten Vormittages. Ein besonderer Dank gilt auch den Sponsoren der Veranstaltung, dem Förderverein der GS Polch und den ortsnahen Banken.

Bild t1 Bild t2



Waveboards in der Grundschule Polch im Einsatz


Waveboard, heißt übersetzt: Wellenboard. Dieser Name ist ziemlich treffend, mit einem Waveboard bewegt man sich wellenartig. Das Waveboard ist eine geniale Erfindung und basiert auf dem bekannten Skateboard. Ähnlich wie damals die Inlineskates die herkömmlichen Rollschuhe ablösten, scheint sich nun die Geschichte zu wiederholen.
Nach einer Empfehlung der Regionalen Dienstbesprechung für Sportlehrkräfte wurden die Waveboards von der Firma Street Surfing für eine Woche kostenlos zur Verfügung gestellt. Die dritten und vierten Klassen durften das neue Sportgerät während der großen Pausen und den Sportstunden unter Anleitung testen.
Die versierten Waveboard-Fahrer dienten den Anfängern als Experten und gaben reichlich Tipps in Zweier-, Dreier- und Viererteams zum Aufsteigen, Anfahren, und zur Wellenbewegung. Die Anfänger bekamen von einem Partner Hilfestellung beim Aufsteigen und wurden zunächst durch die Halle geschoben. Das Abwechseln regelten die Kinder untereinander völlig selbstständig. Viele Schülerinnen und Schüler hatten beim Gleiten und Fahren rasch Erfolgserlebnisse und viel Spaß beim Ausprobieren.
Die Könner fuhren einen Slalomparcour, im Kreis, unter einer Schnur (Limbo) durch. Der Wunsch der Kinder und der beteiligten Sportlehrer entstand: Wir wollen versuchen, zehn dieser Sportgeräte für unsere Schule anzuschaffen.
Der Wunsch konnte inzwischen realisiert werden. Durch die Mithilfe des Fördervereins der Grundschule Polch und der großzügigen Spende der MKB Mittelrheinische Bank GmbH/ MMV Leasing GmbH Koblenz aus dem Vorjahr wurden u.a. 10 Waveboards gekauft, die den Schülerinnen und Schülern der GS Polch im Sportunterricht und in Bewegungseinheiten im Rahmen der Ganztagsschule zur Verfügung stehen.

Bild 1




Valid XHTML 1.1   CSS ist valide!